Burnout (Burn-Out, Burn-Out-Syndrom)

Post 10 of 11

Erstmals wurde Burnout 1974 genannt. Die Definitionen, was genau ein Burnout ist, wechselten sich seitdem ab. Was jedoch durchgehend genannt wurde ist, dass es sich dabei um einen schleichenden Prozess handelt, der eine langanhaltende Erschöpfung und zunehmende Demotivation hervorruft.

Zuerst war es eine „Helferkrankheit“, also, betroffen schienen besonders die Personen in helfenden Berufen zu sein, dann wurde eher von einer „Managerkrankheit“ gesprochen.

Inzwischen weiß man, dass auch Personen betroffen sind, die nicht im Berufsleben stehen. So kann man davon ausgehen, dass ein Burnout nicht alleine vom Job kommt.

Burnout ist also ein Prozess, der manchmal über Jahre hinweg anhält. Spricht man von einem Burn-out-Syndrom ist der Zusammenschluss der vielen Symptome gemeint, die für einen Burn-out sprechen.

This article was written by doris

Menu